Warning: Declaration of YOOtheme\Theme\Wordpress\MenuWalker::walk($elements, $max_depth) should be compatible with Walker::walk($elements, $max_depth, ...$args) in /srv/users/serverpilot/apps/wom-com/public/wp-content/themes/yootheme/vendor/yootheme/theme-wordpress/src/Wordpress/MenuWalker.php on line 8
  • Deutsch
  • English

WOMFT? Review – Air Jordan 1 Retro High „Court Purple“

Der Jordan 1 Retro High ist einer der aktuell gehyptesten Silhouetten überhaupt – okay wait: Er ist ein Evergreen, scheiß auf Hype! Denn seit seiner Premiere im Jahr 1985 kam er nicht nur im legendären Chicago Colorway sondern auch in unzähligen Anderen.

Der aktuelle „Court Purple“  (Release: 11. April 2020) gliedert sich mit seinem lila-weißen Upper an seinen Vorgänger von 2018 und ergänzt damit derzeit hervorragend die Colorways des Dunk-Low. Neu ist jedoch die Toe Box sowie das Tongue in weiß anstatt schwarz – was den Schuh optisch heller erscheinen lässt. Passend liegen zwei Paar Laces in schwarz und lila bei.

Wir haben uns für weißes Lacing entschieden. Lila wäre aus unserer Sicht eigentlich ähnlich gut gewesen, wenn die Laces im selben Farbton, wie das Upper gekommen wären. Wäre ist hier auch das Stichwort:  Der Schuh hat uns doch ziemlich enttäuscht und das nicht wegen den Laces sondern weil einmal mehr die Verarbeitung bei Nike nicht passt: Krumme Nähte, hartes Upper und eine Silhouette, welche einfach keine Freude mehr hervorzurufen vermag. Ehrlicher Weise müssen wir hier anfügen, dass aus diesem Grund der Schuh auch wieder retour ging – etwas, was wir total kacke finden, aber was einfach sein musste. Sorry!

Unser Fazit ist somit: Was einer Legende nicht würdig ist, reicht noch immer für den Hype. Wer ihn unbedingt braucht nimmt die altbekannte Größe. Für 160 Euro (Retail) kann man den mitnehmen, wer aber mehr im Resell bezahlt, der hat aus unserer Sicht definitiv keinen guten Kauf gemacht.

Credits: WOMFT?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.