Warning: Declaration of YOOtheme\Theme\Wordpress\MenuWalker::walk($elements, $max_depth) should be compatible with Walker::walk($elements, $max_depth, ...$args) in /srv/users/serverpilot/apps/wom-com/public/wp-content/themes/yootheme/vendor/yootheme/theme-wordpress/src/Wordpress/MenuWalker.php on line 8
  • Deutsch
  • English

WOMFT? Review – ADIDAS ORIGINALS Ultra 4D “Chalk White”

Dass die 3 Streifen ihre 4D Franchise seit Anbeginn konsequent beschädigen wurde von uns ja bereits anhand des ZX 2K 4D „Dash Green“ Reviews erläutert. Ein halbes Jahr später schafft es Adidas dann tatsächlich aber doch noch ein gutes 4D Modell mit Hilfe des Digitalen Licht Synthese Verfahrens von Carbon zu produzieren – abgesehen von den ersten Futurecraft Runnern – den „Ultra 4D“.

Ein Ultraboost Upper auf 4D Sohle. Mehr wollten wir nicht. War das so schwer? Eierschalenfarbenes Primeknit überzieht den kompletten Schuh, ein Ton in Ton gehaltener TPU Cage sowie das Heelcap sorgen für Führung und Stabilität. Darunter findet sich eine wunderschön milchige 4D Midsole, die von einer schwarzen Continental Outsole abgeschlossen wird. Nicht mehr, nicht weniger.

Wie alle 4D Modelle ist auch der Ultra 4D für heutige Verhältnisse ungewöhnlich schwer, wenn auch komfortabel. Vor 2 Jahren wäre dieses Teil durch die Decke gegangen, heute ist es ein einfacher General Release mit weiter Verfügbarkeit zu einem gesunkenen Retail von 220€. Schlecht für den Hype, gut für diejenigen, die den Schuh wirklich möchten. Vielleicht also ein Hoffnungsschimmer für Adidas? Nach Einführung des „4D Fusios“ eher unwahrscheinlich, leider.